Bus-Chauffeur Riklin: «Skifans sind angenehm»

Am Samstag steht in St. Moritz die Königsdisziplin auf dem Programm und diese zieht naturgemäss unzählige Fans an. Eine Fahrt mit einem Shuttle-Bus bestätigt uns diesen Eindruck.

Die Organisatoren der Ski-WM St. Moritz erwarten heute 40 000 Zuschauer auf dem Berg, welche die Abfahrt der Herren schauen wollen. Bereits morgens früh strömten die Massen in den Nobelskiort in den Bündner Bergen, wie Bus-Chauffeur Roman Riklin aus Diepoldsau verrät.

Riklin chauffiert sonst oftmals Fussballfans durch die Gegend und kann bereits nach wenigen Tagen in St. Moritz sagen, dass Skifans die angenehmeren Gäste sind. «Sie sind irgendwie friedlicher und kommen mit Freude an ein Rennen und gehen nach einer Niederlage auch wieder friedlich nach Hause.»

«suedostschweiz.ch» hat Roman Riklin bei einer Fahrt vom Ziel in Salastrains ins Dorf und wieder nach oben begleitet. Kein einfacher Job, wie das Video zeigt.

 

Unsere Website verwendet Cookies, damit wir die Page fortlaufend verbessern und Ihnen ein optimiertes Besucher-Erlebnis ermöglichen können. Wenn Sie auf dieser Webseite weiterlesen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Weitere Informationen zu Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. 

Wenn Sie das Setzen von Cookies z.B. durch Google Analytics unterbinden möchten, können Sie dies mithilfe dieses Browser Add-Ons  einrichten.